Hoffnungsbotschaft in Zeiten der Pandemie

Endlich die Familie wiedersehen, Freunde treffen, einander umarmen – Hoffnungen tragen uns durch die Pandemie. Mit der Aktion #Hoffnungsmaschine wollen wir Berliner Hilfsorganisationen in einer Zeit der zunehmenden Pandemiemüdigkeit Hoffnungsbotschaften in die Bevölkerung senden. Musikalische Unterstützung für unsere Aktion kommt von der Kölner Band Erdmöbel. Deren Song „Hoffnungsmaschine“ ist Namensgeber, Soundtrack und Botschaft des gemeinsam produzierten Videos mit persönlichen Wünschen und Hoffnungsbotschaften bekannter Künstler*innen und Fußballprofis des 1. FC Union Berlin.

Neben den Erdmöbeln wirken mit: Maren Eggert, Judith Holofernes, Désirée Nosbusch, Wolfgang Niedecken, Jean Bork, Suzie Kerstgens, Jens Schwan, Sheila Wolf, die Spieler des 1. FC Union Marius Bülter und Maria Pia Zander-Zeidam sowie Helfer*innen der Berliner Hilfsorganisationen. Bei allen bedanken wir uns herzlich für ihre Unterstützung.

Wir freuen uns, wenn ihr auch dabei seid. Macht mit bei unserer Aktion und teilt eure Hoffnungen unter dem #Hoffnungsmaschine über die Sozialen Medien.

Für einander da

Gemeinsam lassen wir die Hoffnungsmaschine laufen

Wir Berliner Hilfsorganisationen sind die Gemeinschaft von Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und Malteser Hilfsdienst. Als Betreiber der sechs Berliner Impfzentren möchten wir einen Beitrag zur Überwindung der Corona-Pandemie leisten. Jörg Hinderberger, Initiator der Aktion Hoffnungsmaschine und Landesgeschäftsführer des ASB Berlin, erklärt stellvertretend für die Berliner Hilfsorganisationen, warum die Aktion #Hoffnungsmaschine gerade jetzt so wichtig ist:

Hoffnungsmaschine

„Nach einem Jahr Pandemie, vielen negativen Schlagzeilen, Einsamkeit und Sorgen, möchten wir mit unserer Aktion #Hoffnungsmaschine ein positives Signal senden. Wir wollen, dass es wieder laut wird im Stadion. Wir wollen miteinander jubeln, Familie und Freunde treffen, in die Kneipe gehen, Leichtigkeit genießen. Hierfür halten wir zusammen. Hierfür schützen und stützen wir einander.
Das Impfen ist verbunden mit der Hoffnung, endlich einen Weg aus der Krise zu finden. #Hoffnungsmaschine steht als Metapher für die Impfzentren sowie für jeden Einzelnen, der sich für seinen Verein engagiert, den vielen geschlossenen Betrieben beim Überleben hilft, sich an die AHA-Regeln hält, sich impfen lässt und hoffnungsvoll in die Zukunft blickt. Gemeinsam lassen wir die Hoffnungsmaschine laufen.

Informationen zu den Berliner Impfzentren findet ihr auf www.wirhelfenberlin.de, Informationen zur Band auf erdmoebel.de.

Hoffnungsmaschine

Idee:

ASB Berlin & Erdmöbel

Hoffnungsträger

Hoffnungsmaschine Partner Hoffnungsmaschine Partner

Partner

Hoffnungsmachine Partner Logo Hoffnungsmachine Partner Logo Hoffnungsmachine Partner Logo Hoffnungsmachine Partner Logo Hoffnungsmachine Partner Logo Hoffnungsmachine Partner Logo